Half the speed, twice the pleasure

 
Diesem Leitspruch bin ich an der Westküste Kanadas auf meiner diesjährigen Sommerreise begegnet.
Der Gedanke gefällt mir gut, denn er macht deutlich, was auf dem Berufs- und Lebensweg des Öfteren notwendig ist:
"Verlangsame die Geschwindigkeit und erfahre mehr: mehr Zufriedenheit, mehr Freude!"
Mit anderen Worten: Halte einen Moment inne, richte den Blick nach innen, denke darüber nach, was Du erlebst und was Du möchtest. Ist es das Richtige? Möchtest Du etwas ändern? Wohin soll die Reise gehen?
Die Erkenntnisse darüber und vor allem die gelingende Umsetzung bringen viel Zufriedenheit und Freude!

Der Leitspruch passt auch für mich. Mit ü60 und einem reichen Berufs- und Familienleben richtet sich der Fokus unwillkürlich zurück und anschließend nach vorne: Wie war mein bisheriges Leben? Wie ist meine heutige Situation? Was ist mir wirklich wichtig? Wie gestalte ich meine nächste Lebensphase im Sinne meiner persönlichen Lebensvision?

In meinem Leben erkenne ich, dass mein persönliches Handeln von einem roten Faden durchzogen wird:
Menschen auf unterschiedliche Weise zur Seite stehen, mein Wissen teilen, Erfahrungen austauschen, zur Reflexion anregen, in schwierigen Zeiten ermutigen, zu durchdachten Handlungen inspirieren, Aufbruch und Selbstwirksamkeit bewirken.

Beruflich unterstütze ich Sie deshalb konkret darin,...

    • als Führungskraft den Karriereweg kompetent und stimmig zu gestalten:
      Beim Einstieg in den Karriereweg stehen kluges Vorbereiten, wirksame Rollenübernahme und rasche Handlungsfähigkeit im Vordergrund.
      Im Verlauf der Führungstätigkeiten gilt es immer wieder, schwierige Situationen souverän und kompetent zu meistern, die Zusammenarbeit im Team zu fördern und Akzeptanz zu erreichen.
      Ab der Lebensmitte geht es bei der Karriereplanung weniger um Selbstoptimierung als eher um eine Ausrichtung nach persönlichen Motiven und Werten.
      Und beim Übergang zur dritten Lebensphase – dem sogenannten Ruhestand, richtet sich der Fokus auf das Wesentliche des eigenen Lebens und dessen Verwirklichung.
      • als Unternehmen, Veränderungen, Ziele und Strategien unter Beteiligung Vieler zu entwickeln und einen Schwung für die Umsetzung zu bewirken. Ebenso von zentraler Bedeutung ist es, Konflikte stets fair zu lösen.

    Diese Unterstützung erhalten Sie durch Beratung, Coaching, Moderation – als Gruppe, Team oder Einzelner.
    Des Öfteren arbeiten mein Mann und ich im Duo, speziell bei Gruppencoachings für Führungskräfte. Dann üben wir unterschiedliche Rollen aus: Mein Mann als Pastor und Supervisor bringt Licht ins Innenleben, und ich schlüpfe stärker in die Rolle der Beraterin und gebe praktische Tipps. Diese Zusammenarbeit bringt uns viel Freude und den Klienten große Zufriedenheit. 🙂
     
    Daten und Fakten meines Berufslebens sind nicht ganz unwichtig, aber es ist der individuelle Lebens- und Berufsweg insgesamt, die sozialen Erfahrungen und Auseinandersetzungen, die mich als Mensch geprägt haben.

     

    Zuerst einige Fakten:

    Barbara Simonsen, MBA

    Barbara Simonsen, MBA - Foto: ©Hoffotografen Berlin

    • MBA – Master of Business Administration
    • Moderatorin für Großgruppen
    • Karriereexpertin Professional
    • langjährige Führungskraft und Geschäftsleitung in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft sowie im Bildungswesen
    • Dozentin und Lehrbeauftragte
    • Autorin der Publikation „Die ersten 100 Tage als Führungskraft“ - ein Blended Learning-Trainingskonzept im managerSeminare Verlag
    • Verfasserin vieler Fachartikel
    • Aufsichtsrätin / Member of Supervisory Board of CBM International-Christian Blind Mission International
    • seit 2012 eigenes Unternehmen: Simonsen Management - für Führung und Karriere

    Meine Identitätslandkarte

      * Seit 30 Jahren lebe ich als Schweizerin in Norddeutschland. Ich bin sozusagen "zweisprachig" und lebe in mehreren Traditionen. Dieser Reichtum kostet mich einiges - nämlich eine weniger klar abgrenzbare Heimat. Im Herzen und im Denken habe ich jedoch mehr Freiheiten gewonnen.

      * Ich bin mit Jan Simonsen verheiratet (Pastor der Nordkirche, Supervisor/Coach DGSv) und Mutter eines erwachsenen Sohnes, der seit mehreren Jahren in Dänemark/Kopenhagen lebt.

      * In meinem Leben habe ich einiges an Außergewöhnlichem umgesetzt: Zum Beispiel chinesisch gelernt und China bereist zu einer Zeit, als dieses Land noch nicht im globalen Interesse stand. (1980) - Ich habe Nepal besucht und bin im Himalayagebiet bis auf 5.400m gestiegen. (1986) Atemberaubend schöne Erlebnisse!

      * Und wie jeder Mensch bin auch ich durch Täler und Krisen gegangen. In diesen Zeiten bin ich trotz Ängsten, Sorgen und Belastungen nie zerbrochen: Ich hatte die Gewissheit, Sinn auch in widrigen Umständen zu finden sowie ein tiefes Vertrauen, die Herausforderungen bewältigen zu können.

      * Früh – nämlich schon vor fast 40 Jahren – habe ich bewusst begonnen, mich mit meinem Selbstverständnis als Mensch auseinanderzusetzen, mein ICH-Sein zu hinterfragen, mein Selbst zu suchen, zu finden und vor allem zu entfalten:
      Was bin ich? Was trägt mich? Was ist mir wichtig? Wohin will ich?
      Unter Vielem anderen waren es intensive Begegnungen mit weisen Menschen, Meditation, Tai Chi und Achtsamkeit im Zusammensein mit Familie und Freunden, die mich auf diesem Weg weitergeführt haben.

    Mein Entwicklungsprozess hat nie aufgehört, auch wenn mein Leben heutzutage von außen gesehen unspektakulär verläuft: Das momentane Selbstverständnis ist kein Ruhekissen und gibt keine Garantie, dass die kommenden Aufgaben mit Leichtigkeit gelöst werden können. Zur Identitätsfürsorge ist es notwendig, regelmäßig das eingangs zitierte Motto zu beherzigen: Innehalten und das Leben reflektieren - für mehr Zufriedenheit und Freude!

    In diesem Sinne lade ich auch Sie ein, sich den beruflichen und persönlichen Daseinsfragen auf jeder Stufe des Karrierewegs zu stellen: Wer bin ich? Wie lebe ich? Bin ich ein Getriebener der Zeit, der Situationen, der Erwartungen der anderen? Und: Wie werde ich zum Gestalter meines Lebens - im Einklang mit meinem Umfeld? Wie kann ich Verantwortung übernehmen?

    Gerne teile ich meine Erfahrungen und mein Wissen mit Ihnen.

    Profil zum Download

    Hier finden Sie mein Profil zum Download.

    Coachingverständnis

    Mein Coachingansatz in diesem Blogartikel.

    Visuelle Visitenkarte Barbara Simonsen, MBA - ©Barbara Simonsen

    Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter:


     
    Sie erhalten circa alle zwei Monate einen Newsletter zu Führung und Karriere.
    → Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

    Meine Publikation:

    Barbara Simonsen, MBA

    Ich unterstütze Sie, in allen Führungssituationen kompetent und fair zu handeln und Ihre Karriere stimmig zu entwickeln.

      XL-0129_39224_Hoffotografen33

      BPW Germany Mitglied von BPW Germany / Club Lübeck

      Karriereexperte Professional Akademie Svenja Hofert

      Karriereexpertin Professional by Akademie Svenja Hofert

      trainerlink

      Weiterbildungsexpertin des managerSeminare Verlags